dysgnathiechirurgie

Bei extrem ausgeprägten Kieferfehlstellungen kann die fehlerhafte Lagebeziehung zwischen Ober- und Unterkiefer nur noch operativ korrigiert werden.

Der Eingriff wird stationär durch einen Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie in Vollnarkose mit gewebeschonenden, minimal invasiven OP-Techniken durchgeführt.

Der operative Zugang erfolgt ausschließlich durch die Mundhöhle, es entstehen dabei keine Narben im Gesicht.

Die kieferorthopädische Vorbehandlung mit dem Ziel der Harmonisierung der Zahnbögen vor der Dysgnathie-OP und anschließenden Feineinstellung der Verzahnung nach der Dysgnathie-OP erfolgt mit einer festsitzenden Zahnspange in unserer Praxis.